Vorteile und Funktionen

Vollautomatische
Überprüfung

Bei jedem Einschaltvorgang und während des Betriebs findet vollautomatisch die Überprüfung der korrekten Anschlussbedingungen statt.
Die klassische „Test-Taste“ entfällt.

Messfehler-
Erkennung

Der PRCD-S+ von PCE erkennt Messfehler (z.B. das Tragen eines Handschuhs beim Einschalten), gibt in solchen Fällen eine optische Warnung aus und schaltet nicht ein.

Schutzleiterkreis bleibt geschlossen

Fehlersituationen, wie „Fremdspannung auf PE“ oder „Nennfehlerstrom-Überschreitung“, verursachen eine Abschaltung von L und N. Der Schutzleiterkreis bleibt geschlossen und das PE Potential wird weiter überwacht, bis der Fehler über die Ein-/Aus-Taste quittiert wird.

Schutzleiterkreis vor-/nacheilend

Der Schutzleiterkreis wird voreilend eingeschaltet und nacheilend ausgeschaltet.

Schutz vor Überspannung

Überspannung 400VAC oder Gleichspannung 220VDC werden erkannt und nicht durchgeschaltet (ein Weak-Point spricht an).

Schutz vor Unterspannung

Unterspannung wird erkannt und der PRCD-S+ schaltet ab.

Optische Fehlermeldung

Die LED-Signaleinheit (grün/rot) gibt eine optische Fehlermeldung aus und bietet eine permanente Zustandsanzeige.

Erkennung von
Anlagenfehlern

Der PRCD-S+ erkennt anlagenseitige Leitungsunterbrechungen sowie Verdrahtungsfehler.

handlich – leicht – günstig

Der PRCD-S+ von PCE ist handlich und leicht, alternativ zur Verwendung eines Trenntransformators einfacher und günstiger in Anschaffung und Betrieb.